... eigene Schätze heben und voller Freude leben

Im weiblichen Bauch- und Beckenraum findet das Leben in seiner Urform und hoffentlich auch Bestform statt.

Durch die Vereinigung des Weiblichen mit dem Männlichen kann hier Leben entstehen, sei es ein Kind oder eine kreative Idee.

Der weibliche Schoß ist das Tor zum Leben für alle Menschen, um die so vielfältigen Erfahrungen des Lebens machen zu dürfen.

Hier wohnt unser Selbstvertrauen, unsere Lebenskraft und Lebenslust und auch der Ausdruck der eigenen Persönlichkeit findet hier seinen Ursprung.

Und deshalb bezieht die Schoßraumbegleitung auf ganzheitliche Weise alle Bereiche des eigenen Lebens mit ein. 

 

Wo befindet sich der Schoßraum und welche Bedeutung hat er für jede Frau?

 

Tief im weiblichen Bewusstsein und Körper bewahrt jede Frau das tiefe Fühlen und Wissen um die rhythmischen Kräfte des Lebens. Über den Menstruationszyklus, auch nach den Wechseljahren, verkörpert sie auf  magische Weise  die ewigen Kreisläufe von Neubegeginn, Werden, Sein und Vergehen und ist somit Schöpferin und Gestalterin ihres Lebens.

Ist eine Frau sich dieser natürlichen rhythmischen Kraft ihrer Weiblichkeit bewusst, fühlt und lebt sich aus dieser Verbundenheit heraus, ist sie Ausdruck purer Lebensfreude, Sinnlichkeit, Kreativität, Weisheit und Vollkommenheit.

Sie ist klar im Ausdruck ihrer Gefühle und Gedanken, handelt selbstbestimmt und eigenverantwortlich und gibt sich voller Vertrauen den immer währenden Wandlungsphasen ihres Lebens, ihres Lebenstanzes hin.

 

Die "Wunden der Weiblichkeit" als Wegweiser in der Schoßraumbegleitung

 

stein

Der weibliche Schoß ist aber auch ein Raum, in dem oft unbewusst traumatische Erinnerungen durch körperliche, emotionale oder verbale Grenzüberschreitungen gespeichert sind. Sei es nun aus eigener Erfahrung im Jetzt, der Vergangenheit und/ oder dem kollektiven Bewusstsein der Gesellschaft und früherer Generationen.

 

Mögliche traumatische Erinnerungen können u.a. entstanden sein durch schwere Geburten (auch die eigene), Operationen, Fehlgeburten, Abbrüche, Gebärmutterentfernung, die Missachtung eigener Grenzen und Bedürfnisse auch in Sexualität und Partnerschaft oder auch ein Ablehnen und Abwerten des eigenen Körpers und Frau Sein.

 

Gespeichert im Körpergedächtnis und Unterbewusstsein können diese "Wunden" tiefgreifende Auswirkungen auf das eigene Körper- und Lebensgefühl und somit auf das Annehmen und Leben der eigenen Persönlichkeit haben.
Oft finden sie ihren Ausdruck in unbewussten Ängsten, Selbstzweifeln, Scham-/ Schuldgefühlen, einem Mangel an Selbstvertrauen und Selbstliebe.
Auf körperlicher Ebene können u.a. Unterleibsbeschwerden wie PMS, Myome, Zysten, Endometriose, ein unregelmäßiger Zyklus, Schmerzen beim Sex die Folge sein.

 

Diese "Wunden" tragen aber auch das große Geschenk der Heilung, Neuordnung und Neuausrichtung  in sich, wenn Frau es sich erlaubt.

Wenn du deine Schätze heben und voller Kraft und Freude leben möchtest, begleite ich dich von Herzen gern auf deinem Weg.

Und hab' bitte keine Angst davor, die "Wunden deiner Weiblichkeit" als Chance und Wegweiser für Veränderung und Selbstheilung zu nutzen, sie warten schon auf Dich...

 

Möglichkeiten der Schoßraumbegleitung können sein: